Vintage Kleidung Online Shop

Vintage-Kleidung ist mehr als nur ein modisches Accessoire; sie ist Teil unserer Geschichte. Sie erinnern uns an besondere Zeiten in unserem Leben, als wir noch jung und unbeschwert waren.

Die Vintage-Branche boomt derzeit. Die Zahl der Menschen, die Vintage-Artikel kaufen wollen, hat in den letzten Jahren drastisch zugenommen. Das bedeutet, dass es mehr Möglichkeiten für Sie gibt, tolle Angebote für diese Artikel zu finden.

Vintage Kleidung online kaufen

Ergebnisse 85 – 96 von 96 werden angezeigt

  • Vintage Bikini-Oberteil Creme/Schwarz

    Bewertet mit 0 von 5
    19,90 
  • Vintage Bikini-Oberteil Dunkelblau

    Bewertet mit 0 von 5
    19,90 
  • Vintage Bikini-Oberteil Gingham

    Bewertet mit 0 von 5
    19,90 
  • Vintage Bikini-Oberteil Grün/Pink/Gelb

    Bewertet mit 0 von 5
    19,90 
  • Vintage Bikini-Oberteil Grün/Weiß

    Bewertet mit 0 von 5
    19,90 
  • Vintage Bikini-Röckchen Blau/Weiß/Schwarz

    Bewertet mit 0 von 5
    29,90 
  • Vintage Bikini-Röckchen Dunkelblau

    Bewertet mit 0 von 5
    29,90 
  • Vintage Bikini-Röckchen Grün/Pink/Gelb

    Bewertet mit 0 von 5
    29,90 
  • Vintage Bikini-Röckchen Grün/Weiß

    Bewertet mit 0 von 5
    29,90 
  • Vintage Bikiniröckchen Blau/Pink/Grün

    Bewertet mit 0 von 5
    29,90 
  • Vintage Bikiniröckchen Gingham

    Bewertet mit 0 von 5
    29,90 
  • Vintage Highwaist Bikini-Höschen Gingham

    Bewertet mit 0 von 5
    17,90 
Inhaltsverzeichnis
Nr. 1
Klassische Polka-Bikinihose in Schwarz und Weiß
Klassische Polka-Bikinihose in Schwarz und Weiß*
von Esther Williams

Dieses wundervolle 50s Classic Polka Bikini Pants in Black and White zeigt eine perfekte Pin-Up Ausstrahlung: es ist taillenhoch, hat einen tiefen Beinausschnitt und ein sog. Röckchen das schmeichelt und typisch für den 50er Jahren Stil ist. Diese Bademode-Kollektion wurde für echte Frauen entworfen und die Bade-Kleidung schmeichelt jede Figur und hat einen schlankwirkenden Effekt. Hergestellt aus weicher, dehnbarer, schwarzer Stoff von einer tollen Qualität und mit einem Bauchteil mit einem straffenden Effekt versehen. In diesem Bikini wirst du umwerfend aussehen, aber auch sorgenfrei eine Runde schwimmen oder tauchen können ;-)    * Taillenhohes Modell * Raffungen auf der Vorderseite * Leicht straffendes Bauchteil * Das dazugehörige Oberteil wird separat verkauft

 Preis: € 59,95 Jetzt kaufen bei TopVintage DE!* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 23.04.2024 um 1:22 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Wissenswertes zum Kauf von Vintage Kleidung

Vintage-Kleidung ist jede Art von Kleidung, die vor 1980 hergestellt wurde. Dazu gehört Kleidung, die in den 1960er, 1970er und 1980er Jahren getragen wurde.Der Begriff Vintage-Kleidung kann sich auch auf Kleidung aus anderen Epochen beziehen. Eine Person, die Kleidung aus den 1940er Jahren trägt, wird zum Beispiel als „Vintage-Dresser“ oder „Vintage-Fashionista“ bezeichnet. Der Begriff Vintage-Kleidung ist bei jungen Menschen als Alternative zum Retro-Stil beliebt geworden. Manche Menschen tragen Vintage-Kleidung aus persönlicher Vorliebe und nicht, weil sie Teil einer Subkultur sind.

Geschichte

Zu Beginn des 20. Jahrhunderts orientierte sich die Damenmode häufig am Stil der Herrenanzüge. In den 1920er Jahren begannen die Frauen, legere Kleidung wie Kleider und Röcke zu tragen. Während des Zweiten Weltkriegs kehrten viele Frauen jedoch zur traditionellen Kleidung zurück.

In den 1950er Jahren kamen viele Modetrends ins Spiel. Frauen trugen Kleider mit hohem Ausschnitt und langen Ärmeln. Außerdem trugen sie Röcke, die bis knapp über das Knie reichten. Männer trugen Anzüge und Krawatten.

In den 1960er Jahren trugen die Frauen kürzere Säume und Schlaghosen. In diesem Jahrzehnt trugen auch die Männer längeres Haar.

In den 1970er Jahren wurde der Jeansstoff sowohl bei Männern als auch bei Frauen immer häufiger verwendet. Frauen trugen auch Hosenanzüge, die bis in die 1980er Jahre beliebt waren.

In den 1980er Jahren begannen die Menschen, Jeans und T-Shirts zu tragen. 

In den 1990er Jahren begann man, Grunge-Kleidung zu tragen. Zu den Fans der Grunge-Kleidung gehörten Kurt Cobain, Courtney Love und Alice Cooper.

Rockabilly-Kleidung ist ein Stil, der in den 1950er- und 1960er-Jahren unter jungen Menschen entstand, die Rockmusik hörten. In dieser Zeit wurden viele Teenager von Elvis Presleys „Jailhouse Rock“ und Buddy Hollys „Not Fade Away“ beeinflusst. Zu diesem Stil gehörten enge Jeans, Stiefel, Lederjacken und breitkrempige Hüte.

Polka-Dot-Muster sind kleine runde Flecken, die in verschiedenen Farben und Größen auf Kleidung erscheinen. Sie sind auf Hemden, Kleidern, Hosen, Röcken, Socken, Schuhen und vielen anderen Gegenständen zu finden. Zusätzlich werden sie verwendet, um Kleidung für besondere Anlässe wie Hochzeiten oder Abschlussbälle zu verzieren.

 

Vintage Persönlichkeiten

Berühmte Persönlichkeiten im Vintage-Stil gehören zu unseren liebsten Ikonen. Sie stehen für Eleganz, Raffinesse, Schönheit und Stil. Ihre zeitlose Ausstrahlung hat sie unsterblich gemacht. Wir alle kennen ihre Namen, aber wissen wir wirklich, wer sie hinter verschlossenen Türen waren? Werfen wir einen Blick zurück auf einige der größten Stars Hollywoods.

Grace Kelly

Grace Kelly wurde in Philadelphia, Pennsylvania, geboren und wuchs in Pittsburgh, Pennsylvania, auf. Ihre Schauspielkarriere begann 1938, als sie in dem Film Wiedersehen in Berlin auftrat. Ihre Leistung brachte ihr eine Nominierung als beste Newcomerin ein. Nachdem sie in drei Filmen mitgewirkt hatte, heiratete sie 1954 Fürst Rainier III. von Monaco. Das Paar hatte zwei gemeinsame Kinder und ließ sich 1960 scheiden.

Audrey Hepburn

Hepburn wurde in London, England, geboren. Nach der Scheidung ihrer Eltern zog sie nach Paris, Frankreich. Im Alter von 15 Jahren wurde sie Model und unterschrieb später bei den 20th Century Fox Studios. Sie spielte in über 30 Filmen mit, darunter Sabrina, Roman Holiday, Frühstück bei Tiffany, My Fair Lady und Charade. Hepburn gewann vier Academy Awards als beste Schauspielerin. Sie starb 1993 an den Komplikationen einer Krebserkrankung.

Marilyn Monroe

Monroe wurde als Norma Jeane Mortenson in Los Angeles, Kalifornien, geboren. Sie wuchs in einem zerrütteten Elternhaus auf und wurde von ihrem Vater sexuell missbraucht. Als sie 18 wurde, verließ sie ihre Familie und zog zu ihrer Mutter nach Fort Worth, Texas. Während sie als Kellnerin arbeitete, lernte sie Joe DiMaggio kennen, den sie 1956 heiraten sollte. Die Ehe währte nur ein Jahr. Noch im selben Jahr heiratete Monroe Arthur Miller. Das Paar trennte sich 1959.

James Dean

Dean wurde in Wichita Falls, Texas, geboren. Er besuchte die High School in Santa Monica, Kalifornien. Sein Schauspieldebüt gab er in Rebel Without A Cause. Er spielte die Rolle des Jim Stark in Giant. Danach verkörperte er seine Figur Jett Rink in East of Eden. Er starb 1955 während der Dreharbeiten zu Giant am Steuer seines Porsche 550 Spyder.

Elvis Presley

Presley wurde in Tupelo, Mississippi, geboren. Im Alter von 12 Jahren begann er, Gospelmusik zu singen. Im Alter von 17 Jahren wurde er Mitglied bei Sun Records. Seine erste Single, „Heartbreak Hotel“, wurde 1953 veröffentlicht. Sein erstes Album, Elvis Recorded Live on Stage in Memphis, Tennessee, nahm er 1954 auf. Im selben Jahr trat er im International Hotel in Las Vegas, Nevada, auf. Sein zweites Album, Elvis Sings Sinatra, wurde 1957 veröffentlicht. Er starb im Jahr 1977.

Wie kleidet man sich im Vintage Style

Bei Vintage-Mode geht es darum, die Vergangenheit zu umarmen und in die Zukunft zu blicken. Es geht auch darum, sich in seiner eigenen Haut wohlzufühlen und sich nach seinen persönlichen Vorlieben zu kleiden.

Hier sind einige Tipps, die Ihnen helfen, Ihren perfekten Vintage-Look zu finden:

1. Machen Sie sich klar, welchen Stil Sie bevorzugen

Bevor Sie einkaufen gehen, sollten Sie sich überlegen, welche Art von Vintage-Kleidung Ihnen am besten gefällt. Bevorzugen Sie klassische Stile wie die 1940er, 1950er, 1960er, 1970er, 1980er, 1990er und 2000er Jahre oder moderne Stile wie die 2010er Jahre?

Bevorzugen Sie Kleider, Röcke, Hosen, Hemden, Mäntel, Pullover, Blusen, Hüte, Schmuck, Schuhe, Taschen, Gürtel, Schals, Handschuhe, Socken, Unterwäsche, Strumpfhosen oder Oberbekleidung?

Sobald Sie sich entschieden haben, welche Art von Vintage-Kleidung Ihnen am besten gefällt, können Sie Ihre Suche eingrenzen, indem Sie bestimmte Epochen, Jahrzehnte oder Jahre auswählen. Wenn Sie zum Beispiel die 1940er Jahre lieben, können Sie sich auf Artikel aus dieser Zeit konzentrieren. Oder, wenn Sie sich für die 50er Jahre interessieren, können Sie nur nach diesem Jahrzehnt suchen.

2. Einkaufen in Geschäften für Vintage-Kleidung

Vintage-Läden gibt es in jeder Stadt in Deutschland. Sie reichen von kleinen Boutiquen bis zu großen Kaufhäusern. Und je nachdem, wie groß Ihr Budget ist, finden Sie vielleicht alles, was Sie brauchen, direkt in Ihrem örtlichen Einkaufszentrum.

Wenn Sie aber lieber andere Teile der Stadt erkunden möchten, sollten Sie sich online umsehen. Websites wie wir, Etsy, eBay und Amazon machen die Suche nach Vintage-Waren einfacher als je zuvor.

3. Gehen Sie mit einem bestimmten Budget einkaufen

Denken Sie daran: Wenn Sie Vintage-Kleidung kaufen, werden Sie sie wahrscheinlich irgendwann wieder verkaufen. Sie sollten also nicht zu viel Geld für etwas ausgeben, das nicht ewig halten wird.

Wenn Sie z. B. vorhaben, eine Jeans regelmäßig zu tragen, sollten Sie vielleicht in eine hochwertige Jeans investieren, die länger hält. Wenn Sie Ihren Vintage-Mantel jedoch nur zu besonderen Anlässen tragen wollen, sollten Sie etwas weniger für ein Stück ausgeben, das nur ein paar Saisons hält.

4. Seien Sie flexibel bei der Farbe

Da Vintage-Kleidungsstücke in der Regel in verschiedenen Farben und Schattierungen erhältlich sind, wird häufig davon ausgegangen, dass Sie nur Schwarz oder Weiß tragen können. Das heißt aber nicht, dass Sie nicht mit Farben experimentieren können.

5. Übertreiben Sie es nicht mit den Accessoires

Accessoires können einen Look ausmachen oder zerstören. Zu viel Schmuck kann von dem eigentlichen Outfit ablenken. Beschränken Sie sich auf einfache Accessoires wie Ohrringe, Halsketten, Armbänder, Ringe, Uhren und Sonnenbrillen.

6. Schuhe hinzufügen

Schuhe sind ein Muss, wenn man sich im Vintage-Stil kleidet. Versuchen Sie, Turnschuhe und Sandalen zu vermeiden. Turnschuhe sind zu leger, während Schuhe mit Absätzen eine formelle Ausstrahlung haben.

Vintage Accessoires

Um ein Outfit noch aufregender zu machen, gibt es diverse Vintage Accessoires, wie Sonnenbrillen, Schmuck, Gürtel oder Taschen. Dazu müssen sie nicht unbedingt einer bestimmten Zeit entsprechen, sie können auch einfach gebraucht aussehen. Vor allem Taschen oder Gürtel, die hier und da eine kleine Schramme haben oder schon etwas verwaschen aussehen, werden diesem Retro-Stil auf jeden Fall gerecht. Gut kombinieren lassen sie sich mit Jeans aber auch mit Leinenkleidern.
Zu diesem berühmten Stil gehören aber auch, zum Beispiel die typischen, runden John Lennon Brillen oder die Ray Ban Sonnenbrillen in der Farbe Havanna. Damit werden Sie auf der nächsten Rooftop-Party mit Sicherheit alle Blicke auf sich ziehen. Vintage Schmuck hingegen sind edle Perlenhalsketten oder stark verschnörkelte, goldene und silberne Ohrringe oder Armbänder. Auch aufregende Broschen können den retro-Look noch verstärken. Auffälliger Kopfschmuck, wie Vintage-Hüte oder -Mützen, runden ein perfektes Outfit optimal ab. Ein Filzhut für sie und eine freche Schiebermütze für ihn, machen ein Outfit einzigartig.

FAQ zu Vintage Bademode

Welche Vintage Stilrichtungen gibt es?

Es gibt eine Menge Stilrichtungen. Eben so, wie es auch viele Epochen gibt, die wir alle unter Vintage zusammenfassen können. Die 20er Jahre sind in Ihrem Stil deutlich anders ausgerichtet als die 60er oder 70er Jahre des 19 Jahrhunderts. 

Darunter fallen bei uns zb

  • Rockabilly
  • Punk
  • Petticoats
  • Hippie
Ist second hand vintage?

Nur, weil etwas nicht mehr erster Hand ist, ist es in unseren Augen nicht gleich vintage. Gebraucht != vintage. Vereinfacht können wir sagen, es sollte neben dem gebrauchten auch ein gewisses Alter haben. Was dieses Alter dann aber ist, ist nicht leicht zu definieren.

Wann sind Klamotten Vintage?

Als Vintage-Kleidung gelten in der Regel Kleidungsstücke aus den letzten 50 Jahren. Manche Menschen betrachten jedoch alles, was älter als 10 Jahre ist, als Vintage.

Vintage ist ein Begriff, der für Gegenstände aus der Vergangenheit verwendet wird, die als wertvoll angesehen werden, wie z. B. alte Autos, Antiquitäten und Sammlerstücke. Der Preis dieser Gegenstände hat sich teilweise seit ihrer Herstellung drastisch erhöht, so dass sie viel teurer sein können als neue Gegenstände.

Was ist Shabby-Chic?

Der Shabby-Chic-Stil zeichnet sich durch die Verwendung alter Gegenstände wie Möbel, Vorhänge und anderer Wohnaccessoires aus. Dieser Stil ist seit den 1960er Jahren beliebt und wurde zuerst von Künstlern wie Andy Warhol verwendet. Heute wird er oft mit alten Gegenständen aus den 1950er und 60er Jahren in Verbindung gebracht.

Was tragt man als Gast bei einer Vintage Hochzeit?

Ein gutes Outfit für eine Vintage-Hochzeit ist ein schöner Anzug oder ein Kleid mit einigen Accessoires wie einem Hut, Handschuhen und Schuhen. Vintage-Hochzeiten sind in der Regel leger, so dass Sie sich keine Gedanken machen müssen, was Sie anziehen sollen. Wenn Sie jedoch elegant aussehen wollen, wählen Sie ein schwarzes Cocktailkleid oder einen weißen Smoking.

Picture of Vintage Exposed Autor Markus
Vintage Exposed Autor Markus
Markus ist seit Jahren an Vintage-Themen interessiert. Er investiert viel Zeit in die Recherche der Themen und Produkte hier. Leider reichen die Kopfhaare nicht mehr für eine echte Rockabilly-Frisur, da müssen wir jetzt durch.