Vintage Wohnen Online Shop

Vintage Stehlampen erstrahlen im sogenannten Retrolook, wobei es sich hier auch um neu erstellte Artikel handelt. Die Bezeichnung alt bezieht sich dabei nur objektiv im Auge des Betrachters. Denn diese auserlesenen Gegenstände sind selbstverständlich nur im alten Look hergestellt. Echte noch vorhandene Vintage Produkte aus den unterschiedlichsten Jahrzehnten finden Liebhaber hier eher auf dem Gebraucht- oder Flohmarkt.

Vintage Wohnen online kaufen

Ergebnisse 1 – 12 von 46 werden angezeigt

  • „““Kinder Nachttischlampe ,,Löwe““ beige von vertbaudet“““

    Bewertet mit 0 von 5
    61,99 
  • „““Nachttischlampe ,,Rennauto““ blau von vertbaudet“““

    Bewertet mit 0 von 5
    51,99 
  • „4-Fußstuhl HELA „“Kira““ Stühle gelb (vintage curry) 4-Fuß-Stühle“

    Bewertet mit 0 von 5
    189,99 
  • „4-Fußstuhl HELA „“Kira““ Stühle grau (vintage grau) 4-Fuß-Stühle“

    Bewertet mit 0 von 5
    189,99 
  • 214 Wandleuchte Rot – Lampe Gras

    Bewertet mit 0 von 5
    526,00 
  • Vintage Klodeckel

    Adob – WC- Sitz Toilettendeckel Toilettensitz Cortina Rockabilly

    Bewertet mit 0 von 5
    39,95 
  • Adob – WC- Sitz Toilettendeckel Toilettensitz Cortina Rockabilly

    Bewertet mit 0 von 5
    39,95 
  • Adob – WC- Sitz Toilettendeckel Toilettensitz Cortina Rockabilly

    Bewertet mit 0 von 5
    39,95 
  • BREEVELD Stehlampe Grau, 1-flammig – Vintage, Industrial – Innenbereich – versandfertig innerhalb von 2-4 Werktagen

    Bewertet mit 0 von 5
    174,89 
  • Eglo Vintage LED 3,5W(22W) E27 (11553)

    Bewertet mit 0 von 5
    5,81 
  • Gräshoppa Stehleuchte Vintage Red – GUBI

    Bewertet mit 0 von 5
    719,83 
  • HIPP LED Tischleuchte Vintage White – Piffany Copenhagen

    Bewertet mit 0 von 5
    149,25 

Wunderschön Wohnen im Vintage Stil

Vintage-Dekoration bedeutet nicht unbedingt antike Möbel. Sie können modern aussehende Möbel verwenden und sie mit Vintage-Dekorationen kombinieren. In der Tat bevorzugen viele Menschen diese Kombination.

Das Beste an der Vintage-Dekoration ist, dass sie immer verfügbar ist. Selbst wenn Sie nur ein einziges Stück kaufen, erhalten Sie etwas Besonderes. Und wenn Sie

Sie sind sehr vielseitig und können mit anderen Stilen und Trends kombiniert werden.

Die folgende Kollektion ist vom traditionellen französischen Stil inspiriert. Die Kombination aus klassischem und modernem Design schafft einen eklektischen Look, der Ihr Haus noch interessanter macht.

Vintage-Möbel sind in den letzten Jahren sehr beliebt geworden. Warum eigentlich nicht? Schließlich spart man mit dem Kauf von gebrauchten Möbeln Geld und muss sich nicht um die Instandhaltung kümmern. Aber was glauben Sie, was passiert, nachdem Sie Ihre alten Möbel gekauft haben? Das meiste wird weggeworfen, weil es nicht mehr dem aktuellen Trend entspricht. Aber was wäre, wenn wir Ihnen sagen würden, dass einige dieser Gegenstände tatsächlich wiederverwendet werden können? Genau das ist es, was die schwedische Marke Interessen macht. Das Unternehmen verkauft gebrauchte Möbel und Accessoires, die von bekannten Marken wie Ikea, Hay, Kvadrat und Stylus stammen. Alle sind so gestaltet, dass sie wie neu aussehen, aber tatsächlich aus recycelten Materialien hergestellt sind. Bis heute wurden rund 50 Millionen Produkte hergestellt.

Was ist der Landhaus-Stil?

Landhausstil ist ein Begriff, der für das Design von Möbeln und anderen Gegenständen aus Holz verwendet wird. Der Begriff wurde im späten 19. Jahrhundert geprägt, als die Vereinigten Staaten durch die industrielle Revolution reich wurden. In dieser Zeit konnten es sich die Amerikaner leisten, teure Möbel zu kaufen und ihre Häuser mit diesen neuen Materialien zu schmücken.

Charakteristika des Vintage-Stils

Der Begriff Vintage stammt aus dem Englischen und bedeutet so viel „Alt“. Es handelt sich um eine Designbewegung, die in den 1920er Jahren begann und von der Art-déco-Bewegung inspiriert wurde. Dieser Stil zeichnete sich durch klare Linien, geometrische Formen, helle Farben und glatte Oberflächen aus. In den 1950er Jahren begannen die Designer, mehr natürliche Materialien wie Holz, Leder und Stoffe zu verwenden. Heute ist der Vintage-Stil immer noch sehr beliebt. Die Menschen lieben seinen Charakter und seine Schlichtheit. 

Auch wenn einige Möbelstücke älter sind als andere, sind sie aufgrund ihrer handwerklichen Qualität immer noch beliebt.

In speziellen Läden und auf entsprechenden Märkten findet man unter den Vintage-Möbeln mehr als nur die Möbel der 60er Jahre. Auch das verspielte Interieur aus dem Jugendstil oder aber die sachlichen dezenten Entwürfe des Art Déco. Daneben gesellt sich Mobiliar aus der Bauhauszeit sowie dem Industriedesign. Unter Sammlern erfreuen sich zudem Möbelstücke von skandinavischen Designern wie Arne Vodder, Grete Jalk und Arne Jacobson großer Beliebtheit. 

Warum Vintage-Möbel kaufen?

Es gibt mehrere Gründe, warum sich Menschen für den Kauf von Vintage-Möbeln entscheiden. Erstens ist es eine erschwingliche Art, sein Heim einzurichten. Zweitens sind sie umweltfreundlich, da die meisten der für ihre Herstellung verwendeten Materialien recycelbar sind. Drittens sind sie eine gute Investition, da Vintage-Möbel im Laufe der Zeit im Wert steigen.

Sie können verschiedene Stücke aus unterschiedlichen Epochen miteinander kombinieren, um einen eklektischen Look zu schaffen. Halten Sie die Böden, Wände und Farben neutral. Sie können Akzentkissen verwenden, um Farbe in Ihre Wohnzimmermöbel zu bringen. Auch Bastler kommen auf ihre Kosten: Streichen Sie doch beispielsweise Ihre eigenen Möbel?

Dekorative Vintage Accessoires

Sie sollten Ihr Haus mit Dingen dekorieren, in denen Sie sich wohlfühlen. Viele Menschen denken darüber nach, wie sie ihre Wohnung einrichten würden, wenn sie unbegrenzte Mittel hätten. Aber was wäre, wenn Sie sich nur einen Gegenstand leisten könnten? Was wäre, wenn Sie sich auf ein einziges Möbelstück beschränken müssten? Würden Sie etwas Praktisches wählen oder etwas, das Sie glücklich macht? Dekorieren Sie Ihr Zuhause mit Dingen, die Sie zum Lächeln bringen. Wählen Sie einen Gegenstand, der Ihr Herz erfreut.

Was ist French Country Style?

Inspiriert von den Häusern in der französischen Provence, verbinden sich rustikale und elegante Dekorationselemente zu einer warmen und einladenden Atmosphäre, als ob Sie sich mitten im Urlaub in der Provence entspannen würden. Gemütliche und elegante Dekorationsgegenstände sorgen für ein heimeliges und komfortables Ambiente.

Traditionelle französische Möbel haben einen starken Bezug zur Geschichte. Tatsächlich wurden viele Stücke von berühmten Künstlern wie Jean Cocteau und Pablo Picasso entworfen. Sie verwendeten einfache Formen und Farben, um ihnen einen zeitlosen Charakter zu verleihen. 

Französischer Landhausstil vs. Farmhausstil:

Obwohl diese beiden Wörter ähnlich klingen, bedeuten sie völlig unterschiedliche Dinge. Der französische Landhausstil lässt sich am besten mit Kurven und rustikalen Elementen kombinieren, um eine elegante Atmosphäre zu schaffen. Andererseits ist der Landhausstil eher geradlinig und wirkt sauberer und urbaner als der Landhausstil. Welchen Stil Sie bevorzugen, entscheiden Sie am besten, indem Sie sich die Einrichtung Ihrer Wohnung ansehen. Wenn es viele Holzmöbel hat, dann wäre der Landhausstil perfekt für Sie. Wenn Ihr Haus hingegen mit modernen Möbeln ausgestattet ist, sollten Sie sich für den französischen Landhausstil entscheiden.

Vintagemöbel: Designklassiker und beliebte Stilepochen

Besonders beliebt sind Vintage-Möbel und Wohnaccessoires im Bauhausstil, im Mid-Century-Design und im Industriestil. Zu den Vertretern des Bauhauses (der berühmten Kunstschule in Weimar) gehört zum Beispiel Marcel Breuer, der den Thonet-Freischwinger Barcelona entworfen hat. Sie haben Geschichte geschrieben und vor allem zeitlos moderne Einrichtungsgegenstände geschaffen.

Das Mid Century Design steht vor allem für fließende Kurven. Berühmte Vertreter sind Eero Saarinen oder die Designer Charles und Ray Eames (die verheiratet waren). Nierentische aus den 1950er Jahren sind typische Möbelstücke der Jahrhundertwende.

Obwohl nicht unbedingt berühmte Designer hinter den Entwürfen stehen müssen, sind sie es oft. Beim Industriedesign geht es um die Gestaltung von Objekten, die nützlich, schön und zeitlos sind. Die Gestaltung von Produkten, die funktional, langlebig und leicht zu pflegen sind, hebt sie von Massenprodukten ab. Vintage-Stile werden in der Regel aus Materialien wie Holz, Metall, Leder und Stoff hergestellt. Diese Materialien altern wunderbar und behalten ihr ursprüngliches Aussehen über Jahrzehnte hinweg.

Vintage Möbel aufpeppen

Wenn Sie alte Möbel herumstehen haben, warum geben Sie ihnen nicht ein neues Leben, indem Sie sie mit etwas Farbe oder Beize aufpeppen? Das geht einfach und kostengünstig zu Hause.

Eine Politur reicht oft aus, um antike Möbel in ihren ursprünglichen Zustand zu versetzen. Der Vintage-Stil spielt vor allem mit abblätternder Farbe und gebrochenem Holz, das unter der Oberfläche hervorlugt, aber es muss nicht immer ein neuer Anstrich sein. Sie können mutig sein und eine neue, modische Farbe wählen. Wenn Sie alte Möbel loswerden wollen, können Sie einen Innenarchitekten beauftragen, sie neu zu polstern. Dann werden sie sich genauso gut anfühlen, als wären sie ganz neu.

Tipps für die Inneneinrichtung im Vintage-Stil

Vintage-Möbel sind großartig, weil sie jedem Raum Charakter verleihen können. Wenn Sie sie jedoch mit modernen Möbeln kombinieren möchten, müssen Sie Gemeinsamkeiten zwischen den beiden Stilen finden. Suchen Sie nach ähnlichen Materialien, Formen oder Farben, um eine einheitliche Kollektion zu schaffen. Sie können auch alte und neue Möbelstücke miteinander kombinieren, um einen eklektischen Look zu schaffen. Überlegen Sie bei der Auswahl Ihres nächsten Möbelstücks, wie es sich in Ihre bestehende Einrichtung einfügen wird. Ein modernes Sofa in Kombination mit einem traditionellen Sessel passt am besten in eine formale Umgebung, während ein schlichter Couchtisch und ein antikes Sideboard in einer minimalistischen Wohnung gut zusammenpassen würden.

Dekorationsideen im Vintage-Stil

Vintage-Dekor ist die billigste und einfachste Methode, um dem eigenen Zuhause ein wenig nostalgischen Charme zu verleihen. Sie finden antike Vasen, Kerzenhalter, Sammeltassen, andere Keramik- und andere Dekorationsartikel im Vintage-Stil. Viele Online-Shops bieten in ihren virtuellen Läden liebevoll ausgewählte und teilweise restaurierte Vintage-Dekorationen zum Kauf an. Es lohnt sich also, auch dort nach Vintage-Schätzen zu suchen. Günstiger ist es natürlich, wenn man selbst auf die Suche geht und direkt auf dem Flohmarkt ein Schnäppchen macht. Wer sich mit Vintage-Dekor auskennt, ist natürlich im Vorteil, denn egal wie klein das Stück auch sein mag, es gibt wertvolle, weil äußerst seltene oder streng limitierte Dekoartikel aus vergangenen Epochen aufzuspüren und zu entdecken!

Vintage-Dekor eignet sich auch perfekt, um verschiedene Stile zu mischen. Wenn Sie sich für Vintage-Dekor und -Möbel begeistern, sollten Sie darauf achten, dass Sie Ihr Haus nicht in eine Art Museum verwandeln, in dem alles an alte Zeiten erinnert; in Maßen eingesetzt, können einzelne Vintage-Stücke die Einrichtung verschönern.

Wohnen mit Stil: Die 70er

Sie sind ein Dauerbrenner, der im kollektiven Gedächtnis bleibende Eindrücke hinterlassen hat, sowohl was die Mode als auch was das Design betrifft: die wilden 1970er Jahre. Knallige Farben und psychedelische Muster sind das Markenzeichen dieses Jahrzehnts des Umbruchs, des Experimentierens und der Veränderung. So wie die Mode der Hippie-Generation heute regelmäßig in den internationalen Modehäusern auftaucht, so auch der Einrichtungsstil der 1970er Jahre. Orange, Rot, Gelb und Blau sowie bunt gemusterte Tapeten waren lange Zeit aus unseren vier Wänden verbannt. Doch heute kommen diese alten Favoriten wieder zurück: Dieses Sideboard in leuchtendem Gelb und Weiß zum Beispiel passt nicht nur perfekt zur Tapete mit den typischen 70er-Jahre-Kreisen, sondern vermittelt uns auch ein Gefühl von Freude und Glück.

Nierentisch

Für unsere Eltern, die „Niere“ immer noch mit Konventionalismus und starren Normen assoziieren, ist der „Nierentisch“ wieder da. Er hat eine dreieckige Form, eine repositionierende Beschichtung und dünne, schräge Tischfüße – ideal, um schöne Dekorationselemente darauf zu platzieren!

Barocktisch

An diesem kleinen Tisch kann man sehr gut sehen, dass kleine Schönheitsfehler wie Vergilbungen und teilweise abgeplatzter Lack zum Charme beitragen. Vor der hellblauen Tapete kommt das Lieblingsstück besonders gut zur Geltung. In Kombination mit dem modernen Klappstuhl entsteht ein individuelles Wohnambiente, das Tradition und Moderne verbindet.

Wandregal mit Geschichte

Ein Vintage-Gepäckstück der anderen Art ist dieser alte Holzkoffer. Er wurde seinem ursprünglichen Zweck entfremdet und dient nun stattdessen als einzigartiges Wandregal. Durch eine Modifikation des Deckels kann die Vorderseite heruntergeklappt werden, obwohl sie mit der Wand verbunden ist. So ist im Inneren des ehemaligen Koffers genügend Platz für Dinge – zum Beispiel für Souvenirs, die uns Geschichten aus der Vergangenheit erzählen.

Cocktailsessel

Die 50er Jahre waren durch das Aufkommen des Cocktailsessels gekennzeichnet. Es war ein einfaches Design, das in kleinen Räumen und in Cafés und Kneipen verwendet werden konnte. Er ist nicht nur bequem, sondern hat auch den Vorteil, dass er nicht viel Platz braucht.

Interessant ist, dass diese Art von Stuhl erst nach dem Zweiten Weltkrieg populär wurde. Davor saßen die meisten Menschen auf Stühlen mit gerader Rückenlehne und Armlehnen oder auf Hockern. Die ersten Cocktailsessel waren für den häuslichen Gebrauch bestimmt und aus Holz gefertigt. Später wurden auch Metallversionen angeboten.

Einrichtungsmöglichkeiten im Vintage Style

Wenn Sie sich dafür entschieden haben, Ihr Wohnzimmer mit Vintage-Möbeln einzurichten, weil es so viele Gestaltungsmöglichkeiten gibt und dieser Stil einen ganz besonderen Charme hat, sollten Sie sich für eine bestimmte Richtung bei Ihrer Einrichtung entscheiden. Andernfalls könnte Ihre Einrichtung schnell unzusammenhängend und unnatürlich werden.

Wenn Sie sich zum Beispiel für geschwungene Möbel im Stil der Renaissance entscheiden, sollten Sie sich an dieses Design halten und gerade Linien und einfache Designs vermeiden. Wenn Sie sich für eine Richtung entschieden haben, sollten Sie sich für Qualität und aufwendige Verarbeitung entscheiden.

Wenn Sie zum Beispiel ein Wohnzimmer im Vintage-Stil einrichten möchten, werden Sie Holzmöbel verwenden. Wenn Sie einen industriellen Look bevorzugen, werden Sie in Ihrem Wohnzimmer hauptsächlich Metallmöbel verwenden, und auch die Accessoires können luxuriös und auffällig sein.

Sie sollten sich entscheiden, ob Sie den gesamten Bereich nostalgisch gestalten wollen oder ob Sie nur ein paar nostalgische Akzente setzen wollen. In jedem Fall können Sie dies erfolgreich tun. Wenn Sie nur ein paar nostalgische Akzente setzen wollen, können Sie alte, große Vintage-Objekte wunderbar mit klaren Linien und modernen Möbeln kombinieren. Achten Sie jedoch darauf, dass Ihr Vintage-Stück genügend Platz hat, um hervorzustechen.

Achten Sie darauf, dass besondere Stücke frei voneinander stehen, um ihre Einzigartigkeit zu zeigen. Ordnen Sie sie im richtigen Abstand und in der richtigen Reihenfolge an. Lassen Sie nie etwas herunterhängen, denn dann geht die Einzigartigkeit des Stücks leicht verloren.

Wenn Sie möchten, dass Ihr Haus einen altmodischen Charme ausstrahlt, dann achten Sie darauf, dass jedes Detail den gewählten Stil widerspiegelt. Achten Sie auf ähnliche Formen, Farben und Materialien. Industriemöbel können jedem Raum einen authentischen Touch verleihen. Für eine romantische Atmosphäre wählen Sie kleinere Gegenstände wie dekorative Kissen, Wandbehänge oder Teppiche.

Worauf sollte man achten, wenn man seine Wohnung mittels Vintage-Möbeln und -Accessoires einrichten möchte?

Vintage-Möbel können die eine oder andere Unvollkommenheit aufweisen. Eine Delle, der abgeblätterte Lack oder ein kleiner Kratzer geben dem Möbelstück seinen Charakter. Die Objekte sollten nicht schmutzig aussehen, also ist es in Ordnung, sie zu säubern, wenn sie schäbig aussehen. Um eine ganze Wohnung oder auch nur ein Zimmer im Vintage-Stil einzurichten, muss man einer bestimmten Einrichtungslogik folgen. Die Möbel sollten nicht wahllos zusammengestellt werden. Stattdessen sollten sich die Dekorateure auf eine bestimmte Zeit oder sogar ein bestimmtes Thema für ihre Hochzeit konzentrieren. Zum Beispiel macht der industrielle Look einen sehr starken Eindruck (siehe Artikel auf bern.de). Sie können verschiedene Gegenstände aus Handwerksbetrieben sammeln, darunter alte Schränke, Schreibtische und sogar Werkbänke. Möbelstücke aus Metall sehen besonders schön aus, wenn sie durch eine Rostschicht ein gealtertes Aussehen erhalten haben. Menschen, die sich für Vintage-Kleidung begeistern, bevorzugen in der Regel authentische Designerstücke aus vergangenen Jahren. Auf Flohmärkten lassen sich manchmal seltene Gegenstände finden, vor allem wenn man bereit ist, tief in die Tasche zu greifen. Aber auch berühmtere Stücke aus der Vergangenheit sind akzeptabel – sie sind manchmal sogar billiger zu haben. Vorsicht: Die zunehmende Beliebtheit des Vintage-Stils hat zu einer Zunahme von Betrügereien geführt. Es gibt immer mehr Möbel, die fälschlicherweise als Antiquitäten angepriesen werden. Daher sollten Sie beim Kauf vorsichtig sein und gegebenenfalls einen Berater hinzuziehen.

Es muss nicht unbedingt ein ganzes Zimmer oder eine ganze Wohnung im Vintage-Stil sein, oder eine, die aussieht, als sei sie von der Zeit zurückgelassen worden. Es gibt auch kleinere Nebenprojekte, einmalige Veranstaltungen, die für Fans von Fate/Stay Night interessant sein können.

Typisch Vintage oder nicht?

Farben: Ausdrucksstarke Farben wie ein kräftiger Petrolton, ein Ockerton oder ein edler Goldton sind charakteristisch für das Vintage-Design. Für einen starken Kontrast eignen sich auch Grautöne und Möbel in Betonoptik. Auch knallige Akzentfarben können verwendet werden.

Materialien: Neben Naturholz mit Altersspuren werden bei Vintage-Möbeln auch Materialien wie Stein oder Metall verwendet. Sofas und Stühle sind außerdem oft mit Stoff bezogen, der so beschnitten ist, dass er alt aussieht.

Formen: Rund oder gerade? Im Vintage-Stil gibt es beide Formen. Abgerundete Möbel, dekorative Elemente mit geraden Kanten oder geschwungene Designs harmonieren wunderbar miteinander.

Grafikdrucke sind am besten für abgenutzte Oberflächen geeignet. Sie eignen sich für Dinge, die alt aussehen sollen, aber nicht unbedingt ewig halten müssen. Beispiele sind Möbel, Wände, Böden und Arbeitsplatten.

FAQ zu Vintage Wohnen

Für welchen Raum eignen sich Vintage Stehlampen?

Grundsätzlich eignen sich Vintage Stehlampen für jeden Raum. Ist der Raum eher modern eingerichtet, sollte die Stehlampe auch einen besonderen Platz einnehmen. Ansonsten kann sie hervorragend kombiniert werden.

Im Schlaf- oder Wohnzimmer kann sie sehr gut als Leselampe eingesetzt werden. Im Büro/Arbeitszimmer mag sie als schmückendes Element dienen

Vintage Exposed Autor Markus
Vintage Exposed Autor Markus
Markus ist seit Jahren an Vintage-Themen interessiert. Er investiert viel Zeit in die Recherche der Themen und Produkte hier. Leider reichen die Kopfhaare nicht mehr für eine echte Rockabilly-Frisur, da müssen wir jetzt durch.